Die Kletter- und Wandergruppe (KWG) wurde 1968 von Heinz Teuber gegründet und bis 1984 geleitet, danach bis 2017 unter der Leitung von Georg Wecker. Als neuer Leiter wurde 2017 Klaus-Dieter Seidler gewählt.

Heute sind wir zurzeit 17 wanderfreudige und bergbegeisterte rüstige Seniorinnen und Senioren, die alle die 60 Jahre überschritten haben, wovon der größte Teil der Gruppe 30 und mehr Jahre DAV-Mitglied ist.

Die Themen der Gruppenabende sind:

Absprache der Wanderungen im Sauerland, der Mehrtageswanderungen und der Berg- und Wanderfahrten in den Alpenraum, sowie im Winter Skilanglauf. Diaabende, gelegentliche Singabende, Grillabende und die gepflegte Geselligkeit halten die Gruppe zusammen.

Regelmäßige Unternehmungen:

Jeden 2. Donnerstag im Monat kleine Wanderung ca. 10 bis 12 km mit anschließendem abendlichen Treffen um 18.30 Uhr in der DAV Hütte Tinghausen oder privat.

Jeden 3. Donnerstag im Monat große Wanderung mit Rucksackverpflegung ca. 18 bis 23 km.

Mehrtageswanderung in Deutschen Mittelgebirgen.

Wochenwanderung  in den Alpen.

Hochtourenwanderung von Hütte zu Hütte.

Skilanglaufen im Sauerland oder Bayerischen Wald.

 

Gäste bei den Unternehmungen und den Gruppen-Abenden sind herzlich willkommen!

 

Weitere Auskünfte 

 

Gruppenleiter der KWG: Klaus Seidler, Kontaktadresse Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellvertreterin: Christa Köhren, Kontaktadresse Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wanderleiter: Karl-Ludwig Köhren, Kontaktadresse Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wo kommen wir her?

Nach der Auflösung der ehemaligen Jungmannschaft der DAV Sektion Lüdenscheid gründeten 1968 einige Mitglieder eine neue Gruppe, man gab ihr den Namen Kletter- u. Wandergruppe, KWG.

Die neue Gruppe sollte im Sinne von Heinz Teuber, dem Leiter der Jungmannschaft, weiter geführt werden. Man wählte eine Gruppenleitung und gab sich eine Geschäftsordnung, in Anlehnung an die Satzung der Sektion.

Aufgaben und Ziele der Gruppe:

Die KWG will die Mitglieder der Sektion vereinen, die aktiv am Bergsteigen, Felsklettern, Klettersteig gehen und Wandern im Hoch- u. Mittelgebirge teilnehmen wollen. Jährlich werden Wanderwochen im Hoch- u. Mittelgebirge durchgeführt. Hochgebirgstouren bis auf die höchsten Alpengipfel werden in Angriff genommen.

Die Chronik der Gruppe erzählt eine umfangreiche Geschichte.

Highlights:

Bis zum Jahre 2016 wurden viele Bergtouren unternommen:   

1973 Besteigung des Langkofel, Grohmannspitze und Fünffingerspitze

1976 Winterbesteigung der Rosengartenspitze

1977 Besteigung der Großen und Westlichen Zinne

1982 Besteigung der Fanisspitze, Tofana Rozzes, und Cinque Torri

1986 Besteigung des Gran Paradiso

1988 Besteigung der Watzmann Ostwand

1991 Besteigung des Mont Blanc

1993 Besteigung des Ortlers

1995 Besteigung des Großglockners

1997 Weitwanderung Tour de Mont Blanc

1998 Klettersteige in den Dolomiten

2000 Weitwanderung Tour de Monte Rosa

2002 Dolomitenhöhenweg Nr. 1 und Weitwanderung Rothaarsteig

2004 Dolomitenhöhenweg Nr. 2

2005 Meraner Höhenweg

2008 Dolomitenhöhenweg Nr. 8

2009 Stubai Höhenweg

2010 Karwendel Rundtour

2012 Montafon Touren

2015 Ötztaler Höhenwg

2016 Watzmann Umrundung

und vieles mehr

In allen deutschen Mittelgebirgen sind wir zu Hause.

Wanderungen in heimatlichen Gefilden, desgleichen mit und zu befreundeten Vereinen.

Pflege der Geselligkeit.

Bergabende auf unserer Hütte in Tinghausen und Hüttenfreizeiten.

Alle Termine sind im Jahresprogramm ersichtlich.

Hütte Tinghausen

Eine besondere Leistung kann sich die KWG auf ihre "Fahne" schreiben, denn durch ihre Initiative entstand in hunderten von Arbeitsstunden in Tinghausen aus einem alten Kotten ein schmuckes Heim für die Sektion Lüdenscheid. Auch heute noch beteiligt sich die Gruppe mit Arbeitseinsätzen um und an der Hütte, an deren Erhaltung.

Machen Sie mit!

Der erste Schritt ist meist der Schwerste, aber Sie können nur gewinnen. Für Fragen stehen Ihnen der Gruppenleiter, sein Stellvertreter und auch die Gruppenmitglieder gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf neue Gesichter und Wandergefährten, ob fürs „Flachland" oder Hochgebirge. 

Vielleicht können wir uns irgendwo auf einem Gipfel die Hände zum – Berg Heil – reichen.

 

weiter zu Menüpunkte:
Programm Gruppenbeschreibung Reiseberichte