20200325 sll1203dav1 250
war am 10.03.2020 19 Uhr
im Kulturhaus Roter Saal, ein Bericht dazu:

 

Alpenverein: Blick nach oben


Mitgliederzuwachs und Freude über Erschließung eines neuen Klettergebiets
VON SEBASTIAN SCHMIDT

20200325 sll1203dav1 400

Lohn der Treue: Bei der DAV-Versammlung wurden auch langjährige Vereinsmitglieder geehrt. Foto: SCHMIDT

 

Lüdenscheid – Erneut ein Mitgliederzuwachs und bald schon ein eigenes Klettergebiet vor der Haustür: Es waren vor allem Positiv-Nachrichten, die das Bild bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des heimischen Alpenvereins (DAV) prägten. „Der Verein ist auf einem allgemein guten Weg“, urteilte dann auch Sektions-Vorsitzender Frank Steinbach. Einen Wermutstropfen gab es aber dennoch. Der Reihe nach.
Die DAV-Sektion Lüdenscheid gehört zu den größten Vereinen der Region und zählt aktuell 1170 Mitglieder. Acht mehr als im Vorjahr. Ein Aufwärtstrend, der bereits seit Langem anhält, weiß Steinbach.
Der DAV vereint bekanntlich Aktive mit durchaus unterschiedlichen Interessenlagen. Bergwanderer etwa, Hochgebirgsspezialisten, Mountainbiker, naturbegeisterte Familien sowie die immer zahlreicheren Sportkletterer. Gerade die dürften sich darüber freuen, dass unter Regie des DAV Lüdenscheid im Steinbruch Hülloch in Kierspe ein neues Sportklettergebiet vor der Erschließung steht (wir berichteten). Der verantwortliche Mann vor Ort ist Sektionsmitglied Markus Pempe. Noch in diesem Jahr, so die Prognose von Frank Steinbach, könnten die Routen in den Fels eingebohrt sein.
Eine andere Säule der Vereinsarbeit: der Betrieb der Hütte in Tinghausen vor den Toren Lüdenscheids. Die Herberge ist weiterhin beliebt und fast jedes Wochenende im Jahr belegt, wie Hüttenwart Rudolf Sparing bei der Versammlung im Kulturhaus attestierte. Dennoch verzeichnete der Herr der Hütte 2019 erstmals nach langer Zeit einen Gäste-Rückgang. So übernachteten vergangenes Jahr 748 Besucher in dem rustikalen Bau. 2018 waren es noch 929. Grund für die Minderung, so Sparings Mutmaßung: die steigende Zahl der Konkurrenz-Hütten in Nordrhein-Westfalen.
Das Thema Jugendarbeit ist ebenfalls ein wichtiges Standbein der DAV-Aktivitäten. Momentanes Problem allerdings: Die Lüdenscheider DAV-Jugendgruppe hat sich aufgelöst, weil deren Leiterinnen zum Studium in andere Regionen Deutschlands gezogen seien, berichtete Steinbach. Der Vorsitzende zeigt sich indes optimistisch: „Wir hoffen, dass sich die Jugendgruppe schon bald wieder formiert.“
Immer stärkeren Stellenwert gewinnt beim DAV derweil das Thema Klimawandel. Einer Petition des Deutschen Alpenvereins an die Politik – sie zielt auf einen konsequenteren Klimaschutz – hat sich auch die Sektion Lüdenscheid angeschlossen. Außerdem soll ab 2021 jedes der 1,3 Millionen DAV-Mitglieder pro Jahr einen Euro für Klimaschutzprojekte zahlen.
Keine DAV-Jahreshauptversammlung ohne Ehrungen. Das war auch diesmal nicht anders. Dabei konnte der Vorstand Rolf Dickhagen Elisabeth und Heiner Frey, Dr. Hartmut Vogel und Hildegard Wecker für 50-jährige Treue auszeichnen. Horst Cramer, Uwe Cramer, Erich Gebel, Alfred Kindler, Susanne Reichelt, Uli Steinecke und Wolfgang Viezenz stehen 40 Jahre in DAV-Reihen. Und für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erfuhren diese Männer und Frauen Belobigung: Ingo Braun, Jan Philipp Gehres, Heinz Gollnik, Thomas Hauswald, Markus Hoppe, Ernst Plöckinger, Marion Prinz, Marianne Prüfer, Annette Schmidt, Timo Strehl, Karl-Frank Ulrich, Gerhard Wagner und Stefan Wolff.
Bei den turnusmäßigen Wahlen bestätigten die DAV-Akteure Fred Menge als Schriftführer und Rudolf Sparing als Vortragswart (kommissarisch). Frank Steinbach bleibt Öffentlichkeitsreferent (kommissarisch), Eyleen Jung Leiterin der Familiengruppe und Thorsten Lietz Ausbildungsreferent.
 

 

 

Nachfolgend die Tagesordnung

Liebe Bergfreunde,

zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, dem 10.03.2020 19 Uhr (Einlass ab 18:30), laden wir Sie herzlich in den Roten Saal im Kulturhaus in der Freiherr-vom-Stein-Str. 9, 58511 Lüdenscheid, ein.

Tagesordnung:

01.  Begrüßung

02.  Wahl zweier Mitglieder zur Beglaubigung der Niederschrift

03.  Gedenken an die Verstorbenen

04.  Jubilar-Ehrung

05.  Jahresbericht des 1. Vorsitzenden

06.  Bericht des Hüttenwarts und Vortragswarts

07.  Berichte der Referenten und Gruppenleiter: JDAV, Jugendgruppe, Familiengruppe, Klettergruppe, Ausbildungsreferent, Öffentlichkeitsreferent, Naturschutzreferentin, KWG, HAKG, BWG, Gebietsbetreuer Hülloch

08.  Bericht des Schatzmeisters

09.  Bericht der Kassenprüfer

10.  Entlastung des Schatzmeisters

11.  Entlastung des Vorstandes

12.  Wirtschaftsplan 2020

13.  Erhöhung Mitgliederbeiträge 2021 ( siehe Sektionsmitteilung )

14.  Wahlen: Schriftführer/in, Jugendreferent/in JDAV, Öffentlichkeitsreferent/in, Vortragswart/in, Leiter/in Jugendgruppe, Leiter/in Familiengruppe, Ausbildungsreferent/in,  (Aufgabenbeschreibungen stehen teilweise im Internet ), Ehrenmitglied, Beirat    

15.  Verschiedenes

Bitte den Mitgliedsausweis 2020 mitbringen, damit Sie Ihr Stimmrecht wahrnehmen können! Anträge zur Tagesordnung müssen dem Vorstand bis zum 31.01.20 in schriftlicher Form vorliegen.

Nachgereichte Tagesordnungspunkte werden rechtzeitig auf unserer Internetseite veröffentlicht

Einladung im download

 

Der Vorstand freut sich auf Ihr Kommen